Mai 2007
Mai 2007
Startseite
Nikitas Tagebuch
Juni 2002
Juli 2002
August 2002
September 2002
Oktober 2002
November 2002
Dezember 2002
Januar 2003
Februar 2003
März 2003
April 2003
Mai 2003
Juni 2003
Juli 2003
August 2003
September 2003
April 2004
Mai 2004
Juni 2004
Juli 2004
August 2004
April 2005
Mai 2005
April 2007
Mai 2007
Juni 2007
Juli 2007

WEBCounter by GOWEB  

1.Mai 2007:
Nikita hat weiterhin eine Behandlungspause was die inneren Komponenten angeht, es geht ihm prima mit dem Insektenschutz. Die Haut ist intakt, keine Schuppen, keine Scheuerei.

4.Mai 2007:
Keine Veränderung zu verzeichnen, die etwas dünne Verdauung durch die Entschlackung reguliert sich wieder. Hier wieder Bilder von heute:

ganzmai2007500

Nikita500

LINKSUNDHINTENMAI2007500

 

20.Mai 2007:
Seit heute nun bekommt Nicky Buschblut, das Herz der ganzen Idee und zwar 10ml täglich, verteilt auf zwei Gaben oder in einer Gabe, beides ist möglich. Es handelt sich dabei um eine ölige Flüssigkeit.

27.Mai 2007:
Wir unterbrechen die Gabe des Buschblutöls nun kurzfristig, weil nun nur heute eine andere innere Komponente verabreicht wird. Es handelt sich auch dabei um eine Flüssigkeit, die, wie alle anderen Gaben vorher auch immer über eine Spritze direkt ins Maul gegeben wird.

Da die ganze Behandlung sozusagen über den Darm geht kann es immer zu leichteren Durchfällen kommen, die bei Nicky schneller, bei anderen gar nicht aufgetreten sind. Die eigene Beobachtungsgabe ich da nun ein wenig gefragt, da wir aber jederzeit mit Herrn Busch sprechen können und entsprechend reagieren ist das nicht wirklich ein Problem. Ich denke in dieser Zeit jetzt oft daran, dass man ja sagt “Die Haut ist der Spiegel des Darms” Die engen Zusammenhänge werden jetzt viel klarer an manchen Tagen.

Nicky geht es nach wie vor gut, kein Juckreiz, alles wie immer, wenn er einen guten Insektenschutz bekommt und den hat er. Wir schmiren ihn, wie auch bei allen anderen Miteln von Herrn Busch einmal täglich ein und das ist absolut ausreichend bei uns :-)