Juni 2004
Juni 2004
Startseite
Nicky's Geschichte
Nikitas Tagebuch
Mögliche Ursachen
Therapieformen
Erfahrungsberichte
Links

WEBCounter by GOWEB  

So starten wir in den Juni :

3.Juni 2004:
Heute sind die Pferde in den Offenstall umgezogen :-) :-) :-)

4.Juni 2004:
Es ist noch immer unter 20 Grad C und meist bewölkt. Das Gras blüht und wir stecken nun ca. 50cm breite Streifen auf der Portionsweide zu, also ca. 7-10qm täglich für beide. Derzeit scheuert Nicky nicht. Durchfall und Kotwasser sind auch verschwunden :-)

9.Juni 2004:
Seit nun drei Tagen haben wir Sonne pur und über 30 Grad, das erste Mal in diesem Jahr und heute scheuerte Nicky ziemlich heftig, bis gestern war alles ruhig. Ich denk allerdings das ist jetzt ein Sonnenbrand, ich werde versuchen beim nächsten Sonnenschein sofort an Sonnenmilch zu denken, denn scheinbar sind die weissen Stellen in der Mähne sehr gefährdet !

10.Juni 2004:
Wieder Kotwasser und leichter Durchfall, ich nehme an es liegt an der plötzlichen Hitze. Ab heute füttern wir Heu eines anderen Lieferanten.

13.Juni 2004:
Ich seh Nicky nicht mehr scheuern, durch den Sonnenbrand hat er ein paar Haare in der Mähne lassen müssen.
Allerdings fiel mir nun wieder extrem auf, dass das Langhaar spröde und brüchig ist. Er verliert auch recht viel Langhaar und die Hufe sind recht weich. So liegt der erneute Verdacht auf Zinkprobleme nahe !

16.Juni 2004:
Heute war wieder leichtes Scheuern an der Mähne zu beobachten, parallel dazu ist es im Moment auch wieder warm geworden, der Zusammenhang ist deutlich.

18.Juni 2004:
In absprache mit der Tierärztin bekommt Nicky seit heute wieder Kerabol und ich bin gespannt auf die Auswirkungen bezüglich der Hufe und des Langhaars. Bisher waren solche Zinkmangelbegleiterscheinungen bei ihm nicht zu beobachten in all den 2 Jahren nicht ... also abwarten

19.Juni 2004:
Der Offenstall hat nun nicht mehr nur drei Seiten, was bestimmt im Juni für Nicky nicht der Hit war, sondern vier. Die Front ist fertig mit zwei Eingängen und vor einem haben wir wieder die PVC-Streifen hängen, so dass nun ein besserer Schutz vor Insekten gegeben ist.
Nicky wurde heute entwurmt.

24.Juni 2004:
Die erste Portionsweide haben wir nun geschlossen und die zweite heute eröffnet, einfach weil auf der ersten durch einen “Fehler” schon zuviel nachwachsendes im hohen Gras zu finden war. Wir hatten sinnigerweise unseren Großen jeden Tag in die lange Weide gelassen und so wuchs natürlich dort zwischen dem langen überständigen Gras schon neues nach und das nicht wenig. Somit ist diese Weide nur noch für ihn und bei der zweiten machen wir diesen Fehler nicht wieder ;-)
Hier das ganze mal als Foto:

26.Juni 2004:
Heut sind die Pferde dem SB abgehauen als er in den Auslauf gefahren ist und danach das Tor offen gelassen hatte, weil er dachte die Pferde seien auf der Weide eingesperrt. Ich weiss nicht wirklich wie lange Nicky unterwegs war und was er auf seiner Tour so alles gefressen hat ...

27.Juni 2004:
Na super: Nicky hat starken Durchfall und scheuert auch stark. Möglich dass er gestern Maissilage vom Boden aufgesammelt hat (Reste von den Kühen). Grrr, es lässt sich also mal wider gar nix dazu sagen warum es jetzt grad wieder schlimmer wird ...

28.Juni 2004:
Sehr starkes Scheuern noch immer heute ... wenn es die Silage war, dann dürfte es bald wieder besser werden !

29.Juni 2004:
Erstaunlich, aber heute hat Nicky nicht mehr gescheuert :-) Also wohl doch die Silage oder der Stress beim einfangen *grübel*
Allerdings wie immer, hat man ein Problem gelöst folgt das nächste ... Die “alte” Bübchen Babyhautmilch gibt es nicht mehr und heute habe ich zum ersten Mal den Nachfolger probiert, ist ein Haufen neuer Inhaltsstoffe und prompt nach dem Schmieren ging Nicky scheuern. Na super, also muss ich mir was anderes überlegen zur Pflege ...