Juni 2002
Juni 2002
Startseite
Nicky's Geschichte
Nikitas Tagebuch
Mögliche Ursachen
Therapieformen
Erfahrungsberichte
Links

WEBCounter by GOWEB  

03.06.2002
Diagnose SE durch den TA

04.06.2002 - 05.06.2002
Teebaumöl (1%ig) und Niemöl (Loesdau)

06.06.2002
TA wieder da und erstaunt wie gut die blutigen Stellen verheilt sind.
Wir führen die Behandlung so weiter.

08.06.2002
Mähne  und Schweif gewaschen mit einem Kamillehaltigen Shampoo, danach mit Babyöl eingerieben, damit die Haut nicht austrocknet.
So geht es weiter bis zum 16.06.2002, wir waschen alle 2-3 Tage, reiben 2-3mal täglich mit Niemöl und einmal am Tag mit Teebaumöl ein.

17.06.2002 - 23.06.2002
Da alles gut verheilt ist und die Haut auch nicht mehr rissig oder wund ist lassen wir das Teebaumöl weg. Wir werden jetzt auch alle Futtermittel und den Weidegang notieren. Er bekommt Heu und etwas Grassilage, derzeit 3 Stunden Weide. Wir reiben 2mal täglich mit Temazad (Temmen) ein.

24.06.2002
Heu, Silage, 4 Stunden Weide. Nach Waschen Babyöl aufgetragen, danach Temazad drüber. Seine Haut ist immer noch intakt, aber er scheuert mal mehr mal weniger in letzter Zeit.

25.06.2002 -27.06.2002
Keine Silage mehr ! Es bleibt ansonsten bei 4 Std. Weide und Heu. Trotz des kühlen und regnerischen Wetters scheuert er fast jede Nacht die Schweifrübe!

28.06.2002
Heute fangen wir an Natriumbicarbonat zu geben, er nimmt es mit Möhren ganz gut auf, ansonsten alles unverändert.

29.06.2002
Weide auf 1 1/2 Std. reduziert und wir haben nach der Wascherei auf das Babyöl verzichtet, es bleibt bei Heu und 2mal Temazad am Tag.

30.06.2002
Natriumbicarbonat, Heu, 2 Std. Weide. Wir werden versuchen das Waschen zu reduzieren und sehen was passiert.