August 2003
August 2003
Startseite
Nicky's Geschichte
Nikitas Tagebuch
Mögliche Ursachen
Therapieformen
Erfahrungsberichte
Links

WEBCounter by GOWEB  

Nicky’s Haltungsbedingungen werden sich ändern am 03. August, denn wir werden den Stall wechseln. Es wird also noch einmal alles anders, ich wäre froh gewesen ich hätte es vermeiden können, aber das ging leider nicht ...

01.08.2003:
Nicky’s Kamm scheint langsam aber sicher härter zu werden, mir fällt das seit ein paar Tagen auf. Warum weiss ich leider nicht, möglich aber, dass die Absprachen nicht mehr eingehalten werden bezüglich Weidezeiten und Grasmenge *grübel*

02.08.2003:
Weiterhin ist eine Zunahme der Schwellung am Kamm zu bemerken...

03.08.2003:
Heute ist die Schwellung schon sehr stark, heute ist aber auch der Umzug in den neuen Stall und dann hoffe ich das wieder in den Griff zu bekommen. Allerdings bedeutet der Umzug jetzt erstmal Stress und Umgewöhnung - das wird sicherlich noch eine Rolle spielen.

04.08.2003:
Nicky bekommt jetzt erstmal nur begrenzten Aufenthalt auf der Weide, da das Gras nicht überständig ist, sondern saftiges, grünes nachwachsendes. Er schubbert nicht, bekommt Heu. Derzeit ist es sehr heiss, jeden Tag über 30 Grad im Schatten. Das Gras vertrocknet und es wächst nichts nach.

06.08.2003:
Alles unverändert ruhig, da Pirelli das Gras dezimiert hat, darf Nicky nun auch den ganzen Tag auf das übriggebliebene Nibbelgras. Der Kamm ist unverändert hart seit dem Auszug aus dem anderen Stall.

09.08.2003:
Derzeit bekommt Nicky 200 g Hesta, 50 g Fermentgetreidepulver, wird täglich mit Babymilch eingeschmiert und mit Insektenschutz eingerieben. Ich hab vor drei Tagen neues Insektenspray gemixt, da war scheinbar zuviel Walnussöl drin. Die Mähne fühlt sich ölig an, deshalb hab ich heute gewaschen. Öl bei der Hitze ist echt nicht so gut für seine Haut. Der Kamm ist unverändert.

10.08.2003:
Erste Schuppen zeigen sich in der Mähne, an der üblichen Stelle am Übergang von weiss auf schwarz. Der Fellwechsel ist auch schon im Gange, trotz der immer noch sehr hohen Temperaturen. Nicky verliert fleissig sein Sommerfell.

16.08.2003:
Heute haben wir einen neuen Rundballen Heu angefangen, mal sehen ob sich etwas verändert. Die Schwellung ist im Tagesverlauf sehr unterschiedlich. Interessant wäre den Zusammenhang zu kennen, aber da tappe ich noch inmitten unzähliger Vermutungen.

17.08.2003:
Da Nicky im Fellwechsel ist bekommt er derzeit den Rest Zink (Kerabol) in der üblichen Dosierung. Fermentpause. Ansonsten keine Veränderung.

18.08.2003:
Heute sind mir in der Mähne wieder die dunklen Punkte aufgefallen, die ich im April bei der Pilzinfektion auch gesehen habe. Sicherheitshalber werde ich kurzzeitig mit Prurivet behandeln. Hier mal ein Bild von den “Flecken”:

22.08.2003:
Da es noch immer ungemein heiss und trocken ist wässern wir seit heute das Heu, denn Pirelli hustet leicht.

23.08.2003:
Gegen die Schwellung werden wir jetzt Alleosal und Dermisal oral probieren. Nicky bekommt jeden dritten Tag je eine Ampulle.

31.08.2003:
An der Schwellung hat sich bisher gar nichts verändert. Aber wir werden noch ein wenig weitermachen. An der Halsseite unter der Mähne finden sich viele kleine Schuppen, es ist noch immer heiss und Nicky schwitzt oft schon beim rumstehen. Wieder ein Monat ohne Juckreiz überstanden :-)

Hier noch ein Bild von ihm von heute: