April 2007
April 2007
Startseite
Nikitas Tagebuch
Juni 2002
Juli 2002
August 2002
September 2002
Oktober 2002
November 2002
Dezember 2002
Januar 2003
Februar 2003
März 2003
April 2003
Mai 2003
Juni 2003
Juli 2003
August 2003
September 2003
April 2004
Mai 2004
Juni 2004
Juli 2004
August 2004
April 2005
Mai 2005
April 2007
Mai 2007
Juni 2007
Juli 2007

WEBCounter by GOWEB  

In diesem Jahr werden wir die neueste Entwicklung von Herrn Busch gegen das Sommerekzem einsetzen. Das Mittel ist nicht käuflich erhältlich derzeit (aus Kostengründen), aber natürlich längst getestet. Es besteht aus einer Reihe innerer Mittel, die letztlich helfen sollen die Allergiebereitschaft zu senken, im besten Fall kann eine Heilung erreicht werden, die aber sicher nicht versprochen werden kann. Auch ist nicht davon auszugehen, dass eine einjährige Behandlung schon Berge versetzt, aber ich bin dennoch dankbar die Chance zu haben es anwenden zu können.

Leider beginnen wir zu spät mit der Behandlung, da jetzt das Sommerekzem schon zum Greifen nah ist und wir die Winterpause bereits hinter uns haben, daher werden wir nicht auf eine Insektenabwehr verzichten können, die eigentlich nicht Teil des Mittels ist, für uns aber nun doch notwendig ist, da wir Nikita ja nun den Stress und die Juckerei nicht zumuten wollen, nur weil wir nicht wie gedacht im Winter damit beginnen, sondern nun eben erst im April.

1. April 2007:
Er bekommt nun zu Beginn täglich eine innere Komponente, sie ist in flüssiger Form und wird per Spritze ins Maul verabreicht. Derzeit wird keinerlei Insektenschutz verwendet bei ihm. Seine tägliche Dosis liegt bei 10ml des Mittels, das nun eine Art Vorbereitung auf das spätere Hauptmittel, das Buschblut sein wird. 

4.April 2007:
 Bisher ist alles unverändert, nikita läuft ohne Insektenschutz und noch gibt es keine Schubbelei. Ich hab heute mal Bilder gemacht:

IMG_8673500

IMG_8675500

 

8.April 2007:
Nach wie vor bekommt er 10ml der Flüssigkeit, der übliche Juckreiz hat sich nun eingestellt, d.h. wir benutzen nun erstmal ein leichtes Insektenabwehrspray und eine pflegende Lotion zusätzlich.

10.April 2007:
Nicky hat wieder Pilz, ich behandel diesen nun wieder mit Prurivet, werde aber die Behandlung mit der Flüssigkeit nicht unterbrechen, sondern nun erstmal nur die äusserlichen Mittel zur Insektenabwehr nicht mehr einsetzen.

14.April 2007:
Seit heute bekommt Nikita nun einen Tee, der den Darm vorbereiten soll zur Aufnahme anderer innerer Komponenten, die darauf folgen werden. Der Tee wird täglich frisch gekocht und verabreicht. Die Menge variiert zwischen einem halben und einem Liter täglich dabei.

18.April 2007:
Ich habe die Pilzbehandlung nun erfolgreich beendet und Nicky zum Abschluss gestern gewaschen, wie immer, wenn ich nach einer äusserlichen Behandlung eine andere anwende, damit sich da keine Mittel vermischen und es keine ungewollten Nebenwirkungen gibt. nun geht es also wieder mit der Lotion und dem Insektenspray weiter. Der Tee ist auch weiterhin Bestandteil der Behandlung täglich.

28.April 2007:
Die Entschlackung mit dem Tee ist nun beendet. Der Tee führte zeitweise zu Durchfall, so dass Nicky nun eine Pause einlegt mit den inneren Komponenten. Inzwischen wurde die Pflegelotion auch durch eine Lotion mit Insektenabwehr ersetzt, um Nicky einen guten Schutz zu gewährleisten, da jetzt ja noch immer nicht das eigentliche Hauptmittel der Behandlung eingesetzt wurde und somit auch mit keiner Besserung zu rechnen ist.

Insgesamt ist er scheuerfrei gewesen diesen Monat und ich bin gespannt was nun weiter passieren wird :-)